Linearsysteme   Gantry-Systeme
Linearsysteme

Gantry-Systeme

Gantry-Systeme sind Flächenportale und sind universell einsetzbare kompakte Module zur Erfüllung aller Positionier- aufgaben im Handlingbereich und im Maschinenbau.

Lasern, Dosieren, Fräsen und Bestückungs- und Inspektionsapplikationen sind Einsatzgebiete, bei denen Gantry- Systeme Vorteile ausspielen können. Und auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten können sie überzeugen. Sie bestehen meisst aus drei Achsen (XYZ), wobei die X-Achse über eine parallel angeordnete Stützachse synchron verfahren wird, und man dadurch ein höhere Steifigkeit des Systems erzielt. Die Gantry-Systeme können mit drei Antriebsarten aufgebaut werden, mit Linearmotor, Zahnriemen oder Spindel. Für genauere Anwendungen besteht die Basis für den Aufbau aus Granit.

LMG2A-C Gantry-System

LMG2A-C Gantry-System

  • Antrieb über eisenlose Linearmotoren
  • Geringe Trägheit, hohe Beschleunigung
  • Kein Rastmoment
  • Steife Aluminiumbrücke
  • Einfache Montage
  • Wiederholbarkeit +/- 0,002 / 0,004 mm
  • Geschwindigkeit bis max. 5 m/s
  • Beschleunigung bis max. 100 m/s²
LMG2A-S Gantry-System

LMG2A-S Gantry-System

  • Antrieb über eisenbehafteten Linearmotoren
  • Höherer Vorschubkraft, hohe Beschleunigung
  • Geringeres Rastmoment, gleichmäßige Geschwindigkeit
  • Steife Aluminiumbrücke
  • Einfache Montage
  • Wiederholbarkeit +/- 0,002 / 0,004 mm
  • Geschwindigkeit bis max. 4 m/s
  • Beschleunigung bis max. 50 m/s²
Mikro- und Makroformen

Mikro- und Makroformen

Fräsen und Mikrostrukturieren mit spanenden Werkzeugen und Lasern sind Einsatzgebiete, bei denen Gantry-Systeme Vorteile ausspielen können. Und auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten können sie überzeugen.

  • eisenlose Motoren LMC, in X-Achse synchronisiert
  • Wiederholbarkeit ± 2 μm
  • bewährte Technologie mit hohen Stückzahlen
Wirtschaftliche Montage und Inspektion

Wirtschaftliche Montage und Inspektion

XY-Gantry-Systeme machen viele Anwendungen besonders wirt- schaftlich. Aufbau der Gantry-Achsen aus Standardkomponenten.

  • Standardachsen der LMX1L-Reihe, zwei X-Achsen synchronisiert
  • Wiederholbarkeit ± 2 μm
  • Lieferung mit Maschinenbett
Bestückungsautomation

Bestückungsautomation

Dynamische Bestückung von Platinen in vollautomatisierten Produktionsstraßen.

  • Linearmotor-Gantry mit LMS Motoren und einer GTKK Linearmodul als Z-Achse
  • Verfahrweg 650 × 660 × 135 mm, optional mit längeren Verfahrwegen in der unteren Achse
  • Beschleunigung 20 m/s²
  • Ebenheit ± 20 μm
  • Rechtwinklingkeit 0,01°
  • Interferometrische Vermessung der Achsen
  • Auslieferung komplett montiert im Maschinengestell
Gantry-System (Zahnriemen- Spindelachse)

Gantry-System (Zahnriemen- Spindelachse)

  • X-Achse: Zwei Zahnriemenachsen DLZ-DSZ die über eine Königswelle synchronisiert werden.
  • Y-Achse (Querachse): Zahnriemenachse DLZ-DSZ
  • Z-Achse: Spindelachse DSK-DST
Gantry-System (Zahnriemenachsen)

Gantry-System (Zahnriemenachsen)

  • X-Achse: Zwei Zahnriemenachsen ELZ die über eine Königswelle synchronisiert werden.
  • Y-Achse (Querachse): Zahnriemenachse ELZ kombiniert mit einer Achse ohne Antrieb ELR als Stützachse.
  • Z-Achse: Zahnriemenachse ELSZ
Gantry-System (Zahnriemenachsen)

Gantry-System (Zahnriemenachsen)

  • X-Achse: Zwei Zahnriemenachsen QLZ-QSZ die über eine Königswelle synchronisiert werden.
  • Y-Achse (Querachse): Zahnriemenachse DLZ-DSZ
  • Z-Achse: Zahnriemenachse QSSZ
Gantry-System zur Bestückungsautomation

Gantry-System zur Bestückungsautomation

  • X-Achse: Eine Zahnriemenachsen ELZ kombiniert mit einer Achse ohne Antrieb ELR als Stützachse.
  • Y-Achse (Querachse): Zahnriemenachse ELZ kombiniert mit einer Achse ohne Antrieb ELR als Stützachse.
  • Hub-Dreh Einheit HDT-HDK mit Greifer
Gantry-System (Spindelachsen)

Gantry-System (Spindelachsen)

  • X-Achse: Zwei Spindelachsen DLK-DSK die über einen Zahnriemen synchronisiert werden.
  • Y-Achse (Querachse): Spindelachsen DLK-DSK mit Motorumlenkung
  • Z-Achse: Spindelachse DLK-DSK
Gantry-System (Spindelachsen)

Gantry-System (Spindelachsen)

  • X-Achse: Zwei Spindelachsen DLK-DSK die über einen Zahnriemen synchronisiert werden.
  • Y-Achse (Querachse): Spindelachsen DLK-DSK
  • Z-Achse: Spindelachse DLK-DSK
Gantry-System (Spindelachsen)

Gantry-System (Spindelachsen)

  • X-Achse: Zwei Spindelachsen DLK-DSK die über einen Zahnriemen synchronisiert werden.
  • Y-Achse (Querachse): Spindelachsen DLK-DSK an Z-Achse montiert
  • Z-Achse: Spindelachse DLK-DSK mit Motorumlenkung an Querprofil montiert